Das Einrichten und Gestalten hatte schon immer einen sehr großen Stellenwert in meinem Leben. Schon als Kind habe ich in heimlichen, mühevollen Aktionen mein Kinderzimmer umgeräumt und nach meinen Vorstellungen gestaltet. Es hat nicht lange gedauert, da habe ich meine Lieblingsbeschäftigung auch bei meinem Bruder und meinen Cousinen ausführen können.

 

 

Mein Wunsch nach einer professionellen Ausbildung im Bereich Design war vermutlich nicht sehr überraschend, obwohl ein Ortswechsel damit verbunden war. Und so bin ich 16 Jahre jung aus der oberbayerischen Stadt Waldkraibung in die Schwabenmetropole Augsburg gekommen.
Während meiner Schul- und Studentenzeit stand das Thema „Wohnen mit kleinem Budget“ im Vordergrund. Mit viel Farbe, bunten Stoffen und Kreativität wurde aus Sperrmüll, Obstkisten, alten Latten, Dosen und was gerade so daherkam aus kahlen Buden eine gemütliche Wohninsel.

 

Es blieb nicht aus, daß ich Freunden und Bekannten bei der Einrichtung Ihrer Wohnräume behilflich war, was oft auch mit einem Besuch in Möbelhäusern verbunden war. Wenn sich einfach nichts passendes finden ließ, dann habe ich zum Stift gegriffen und einem Schreiner erklärt, was er fertigen soll.

Während meiner Tätigkeit als Stadtplanerin habe ich mich mit der Planung und Gestaltung von öffentlichen Räumen beschäftigt. Auch die Öffentlichkeitsarbeit lernte ich kennen. Dabei konnte ich einige wertvolle Erfahrungen hinzu gewinnen. Doch dann wurde der Wunsch, es wirklich selbständig zu versuchen, immer größer. Auch die Angebote für Projekte wurden immer mehr, so daß ich vor knapp 2 Jahren den großen Schritt wagte.

Das habe ich bis heute nicht bereut. Ich freue mich auf jede neue Aufgabe und bin zufrieden, wenn meine Kunden es sind.